Teil 2 – Auszug aus meinem Fitness-Tagebuch

Und es wird weiter gehen!

Mein Bericht vom 27. Juni 2016

Liebe Mamis,

IMG_20160606_183049(2)vielleicht fragt Ihr Euch jetzt, wie ich die nächsten Wochen weiter mache und ob ich überhaupt  normal weiter trainieren werde? Und die Antwort lautet selbstverständlich „Ja“, sicher trainiere ich weiter! Und ich mache es jetzt einfach etwas anders als vorher. Jetzt wo ich weiß, dass die geraden Bauchmuskeln nicht beansprucht werden dürfen versuche ich eben gezielt Übungen zu machen, wo diese in keinster Weise beansprucht werden, oder Übungen die nur für die seitlichen Bauchmuskeln gedacht sind. Verzichten muss ich nun leider auch erst einmal auf meine Liegestütze, auch diese sind eher kontraproduktiv bei Diastase. Aber auch hier weiß ich Abhilfe! Habe auf meinem Dachboden  meine 1,5 kg Hanteln wieder gefunden. Meine Arme können also auch gut vorerst hiermit trainiert werden. Und auch der Po und die Beine werden dann eben mit anderen leichteren Übungen trainiert. Wichtig ist hier erst einmal, dass man weiter am Ball bleibt, und vor allem nicht die Lust und Laune verliert. P1030150Aber Melli verliert so schnell keine Lust und Laune! Hast Du eine Diastase, dann sehe zu dass du sie weg bekommst und dass Du da weiter machst, wo Du bisher warst! Fertig! An dieser Stelle mögen viele vielleicht schon den Kopf in den Sand stecken und denken, dass es jetzt keinen Sinn mehr macht noch weiter zu machen! Aber genau das ist ja der falsche Weg! Ich möchte an meinem Körper arbeiten und ich werde an meinem Körper arbeiten! Und wenn es jetzt etwas gibt, was hier nicht ganz so ist wie es zu sein hat, dann biegt man das gerade und verfolgt trotzdem weiter sein Ziel! Mein Arzt hat nicht zu mir gesagt, dass ich jetzt ein lebenslanges Sportverbot habe, also welchen Grund hätte ich aufzuhören?

Also meine Lieben, immer positiv bleiben! Nicht aufgeben und niemals aus welchen Gründen auch immer denken dass es für irgendetwas zu spät sein könnte, nach dieser Devise lebe ich schon lange nicht mehr! Ich fahre viel besser mit der optimistischen Einstellung! Und ich weiß sehr bald kann ich Euch stolz meinen hart erarbeiteten Sixpack präsentieren!

Grüne Smoothies und das neue Training…

Mein Bericht vom 2. Juli 2016

green-456839__180Das war wieder eine kunterbunte Woche bei uns, ich sag es Euch! Wie gut, dass es Workouts gibt mit denen man mal richtig schön runter fahren kann. Die kostenlose Gymondo-Probewoche ist nun rum, und ich bin jetzt ein offizielles Mitglied im Gymondo Fitness Programm. Was den Preis betrifft, kann ich gar nicht oft genug betonen, wie genial günstig ich das Angebot finde. Wer wie ich jetzt das Sommerangebot mir 25 % Rabatt in Anspruch genommen hat, der zahlt also tatsächlich für 3 Monate nicht einmal 25 Euro. Umgerechnet 1,90 Euro die Woche für eine so riesige Auswahl an Fitness-Programmen, also mehr geht nun wirklich nicht. Ich bin hier echt sehr erstaunt! Man könnte denken dass man bei so einem Preis nicht viel geboten bekommt, aber das absolute Gegenteil ist hier der Fall. So wie die Kurse aufgebaut sind und wie professionell und detailiert die Übungen erklärt werden, könnte ich mir auch vorstellen hier noch länger zu verweilen. Wenn man sich anmeldet wird wie in vielen anderen Programmen auch erst einmal Dein Typ bestimmt. Gewicht, Größe und Ziele müssen eingegeben werden und wie geübt man ist. In meinem Fall wurde mir hier das Programm Strong and fit empfohlen.

Anzeige

 

 


Ich möchte ja in Zukunft gezielter an meinem Muskelaufbau arbeiten, nachdem ich meine Diastase in die Wüste geschickt habe. Aber es gibt hier auch andere sehr nette Alternativen die mich auf Anhieb ansprechen wie zum Beipiel Body Transformation. Ich freue mich richtig auf die Zeit, wenn ich hier wieder ohne Rücksicht durchstarten kann. Ich denke ich werde dann die Body Transformation durchlaufen und im Anschluss dann den Strong and fit Kurs. Man kann sogar unter allen Lieblingsworkouts wählen und sich daraus sein eigenes Lieblingsprogramm erstellen.

Das Pilates-Diastase-Programm was ich jetzt mache soll 3 Wochen dauern. Trainiert wird höchstens 5 mal die Woche empfohlen ist bei diesem Programm 3 mal die Woche. Ob ich das Ganze vielleicht noch einmal durchlaufen muss, weil es bei mir vielleicht etwas länger dauert mit der Rückbildung kann ich jetzt noch nicht so beurteilen. Aber für meinen Körper nehme ich auch eine doppelte Länge in Kauf! Die Übungen sind an sich aber schon recht intensiv. Das denkt man vielleicht gar nicht sofort. Eigentlich ist das Workout sehr einfach und entspannt aufgebaut aber im Nachhinein merkt man wie anstrengend das doch eigentlich ist, wenn man sich so extrem auf die einzelnen Bewegungs- und Atemabläufe konzentrieren muss. Die korrekte Haltung, das spüren der Körpermitte ist gar nicht so einfach wie man vielleicht denkt. Und nur die queren, schrägen so wie die seitlichen Bauchmuskeln zu beanspruchen will erst einmal gelernt sein. Aber es tut wirklich gut hier mitzumachen. Anja die Trainierin macht insgesamt einen sehr kompetenten Eindruck. Und sie erklärt die Übungen wirklich bis ins kleinste Detail und gibt immer wieder vor wie man es nicht zu machen hat.

Was es sonst noch zu berichten gibt

WP_20160701_13_39_59_ProIn der letzten Woche habe ich mir eine Packung Spirulina Pulver besorgt. Das habe ich eigentlich schon lange vor gehabt. Nun habe ich es endlich getan. Gute Enscheidung wie ich finde. Ich trinke jetzt schon den 3. Tag täglich einen Shake mit dem grünen Pulver. Und auch wenn hier immer ein leichter Eigengeschmack gegeben ist, meine Shakemischungen wie ich sie mache schmecken tatsächlich richtig gut. Hab versucht meine Kinder dazu bewegen mal etwas davon zu trinken, aber Pustekuchen. Das zieht nicht wenn es so grün ist. Wir werden sehen was sich hier noch draus machen lässt. Meine neue bewusstere Denkweise kommt noch nicht in jeder Hinsicht gut an, aber ich fühl mich tatsächlich richtig gut damit. Und ich weiß, dass ich diese auf keinen Fall mehr ablegen werde!

Probiert doch auch einmal einen Spirulina-Smoothie mit Banane und Mandelmilch. Einfach einen Shaker oder anderen hohen Behälter mit Mandelmilch, 1 1/2 Banenen füllen, einen Teelöffel Spirulina Pulver hinein und gut durchmixen. Ein richtig schöner Energie-Kick nicht nur für uns Mamis!

Ein Ganzkörpertraining für mehr Balance….

Mein Bericht vom 5. Juli 2016

Ich habe wenn es hoch kommt ungefähr 2 Stunden geschlafen. Meine kleine Maus fiebert seit gestern Abend und ist in der Nacht kaum zum Schlafen gekommen weil sie wohl Schmerzen im Kiefer hatte. Kurz vor dem Klingeln meines Weckers waren meine Augen bereits offen und ich habe mich dazu entschlossen einfach meine Pilates Diastase Übungen zu machen. yoga-309782__180Ich bin seit Tagen völlig unter Strom und finde so gar keine Ruhe mehr. Sie bringen mir tatsächlich mein inneres Gleichgewicht zurück und haben, auch wenn Pilates im Vergleich zum Yoga doch mehr Körperbezogen ist, auf mich einen durchaus beruhigenden und entspannenden Einfluss. Für die nächsten Stunden bin ich nun erst einmal wieder etwas aufgetankt. Seitdem ich diesen Kurs mache, merke ich wieder wie sehr die täglichen Entspannungseinheiten in meinem Alltag fehlen. Ich habe eine Zeit lang vorm Schlafen gehen einige leichte Atem- und Entspannungsübungen gemacht. Aber wie das so ist, dann kommen wieder andere Dinge dazwischen und es gerät in Vergessenheit. 20131018_172421 - KopieGerade wenn ich am Tage noch zusätzliche Anspannung durch mein Training zulasse, muss eine ausgiebige Art der Entspannung umso mehr sein. Mit Gymondo habe ich auf jeden Fall eine nette Plattform um da wieder neu anzusetzen. Wie bereits erwähnt werde ich hier wohl noch eine ganze Weile angemeldet bleiben, weil ich das Angebot einfach genial finde und sehr gerne einmal gründlicher beschnuppern möchte. Ich bin leider nicht ganz so gelenkig wie andere, deshalb habe ich wenn ich Yogaübungen gemacht habe, immer nur leichtere Varianten gewählt. So wirklich verbiegen kann ich mich definitiv nicht. Um nach dem Schwierigkeitslevel bei Gymondo zu urteilen, würde ich denken, dass sich Pilates besser eignet für mich. Ansonsten gibt es alternativ noch das Faszientraining mit der Blackroll, welches sich ebenfalls im leichten Schwierigkeitslevel bewegt. Kann man sich also auch mal anschauen. Was hier auch sehr interessant klingt ist das Programm Fit im Büro. Hier werden entspannende Übungen bei Nacken- und Rückenverspannungen versprochen und man lernt wie man schnell und einfach seine Muskulatur lockert, Hals und Schultern wieder entspannt und vorhandene Blockaden löst.

Fakt ist in der Ruhe liegt die Kraft. Bei uns geht es in letzter Zeit ganz schön drunter und drüber. Und alleine mit 3 Kindern zu sein heißt, Du brauchst jeden Tag so viel Power wie mehrere Personen zusammen. Ich habe durchaus sehr viel Kraft muss ich sagen, und ich bekomme auch von allen Seiten immer wieder bestätigt, dass ich mich wie ein Steh-auf-Männchen durch nichts aus der Ruhe bringen lasse. Aber wie es für viele wirken mag ist es gar nicht immer. Auch ich stoße schnell an meine Grenzen. Dann sehne ich mich nach einem Ort der Entspannung. Am schönsten ist es am Meer, wenn ich dort bin vergesse ich alles um mich herum. Kein Ort holt mich so runter und entspannt mich so dermaßen wie dieser. Wie ist es bei Euch liebe Mamis? Wo fahrt Ihr am besten runter?

Eure Melanie

 

Werbung, da Namens- sowie Produktnennung und Empfehlung! Ich wurde hier weder beauftragt noch für die Empfehlungen bezahlt! Ich habe die Programme für mich getestet und gebe hier lediglich meine Meinung an Euch weiter!

Leave a Reply