Dinkel-Buchweizen-Brot

Hi Ihr Lieben,

wie Ihr schon mitbekommen habt, finde ich immer mehr Gefallen an meiner gesünderen Lebensweise. Seit Ende Juni wird bei uns auch kein Brot mehr gekauft, ich backe nur noch selber! Meine Kinder konnte ich recht schnell überzeugen. Die stehen mittlerweile richtig drauf. Hier das Rezept für unser Lieblingsbrot, das kann und möchte ich Euch nicht vorenthalten .

IMG_20160629_214023(1)

Dinkel-Buchweizen-Brot

350 g Dinkelmehl

150 g Buchweizenmehl

1 Päckchen Trockenhefe in

ca. 400 ml lauwarmen

WP_20160716_10_20_01_Pro

Wasser auflösen

ca. 1 TL Kräutersalz dazu

Das Mehl vermische ich mit dem Küchengerät zusammen mit dem Wasser, anschließend ca. 1 Tasse gefüllt mit Leinsamen, Sesam und Sonnenblumenkerne untermischen. (Hier könnt Ihr immer varieren! Auch gemahlene Haselnüsse kann ich wärmstens empfehlen.) Der fertige Teig muss nicht ziehen! Sofort nach dem Mischen in eine geeignete, leicht gefettete Kastenform füllen und in den nicht vorgeheizten Backofen schieben! Das Brot ist nach ca. 60 Minuten bei 220 Grad Ober und Unterhitze fertig! Aus der Form holen und auf einem Rost abkühlen lassen! Ein wahrer Genuss meine Lieben! Dazu mache ich mir persönlich gerne eine Avocado-Bananen-Creme. IMG_20160628_202637Das schmeckt einfach unbeschreiblich lecker! Bevor ich mit meinen Selbstversuch angefangen habe, gab es zuvor immer viel Fleischsalat und Wurst auf meinem gekauften Brot. Es musste immer herzhaft und so viel wie möglich davon sein! Zugegeben es gibt auch weiterhin Tage an denen ich mir mal Wurst genehmige, letzten Sonntag zum Beispiel. Aber solche Tage braucht der Körper eben auch. Fan von süßen Aufstrichen war ich persönlich nie so wirklich. Mittlerweile zermatsche ich mir doch tatsächlich einfach eine Banane mit einer Avocado, tu mir das auf mein selbstgemachtes Brot und ich find dat richtig jut sach ich Euch!

Guten Appetit!

 

 

Leave a Reply