Powerriegel – vegan

Da mein Sohn heute ein wichtiges Fussballspiel hat, dachte ich mir mache ich mal Energieriegel. Habe die Küche auseinander genommen und alles raus geholt, was ich so auf schnell an Zutaten finden konnte.

Und tadaaaa, es wurden sogar richtig gute Fitness-Riegel muss ich sagen, mein Sohn steht offensichtlich auch drauf, der hat nämlich gleich seine Dose damit vollgemacht und mitgenommen. Nachdem ich dann den ersten gegessen habe konnte ich irgendwie auch nicht mehr aufhören. Sie sättigen zwar unheimlich gut, aber der Geschmack hat es mir gerade echt angetan… Na mal sehen, ob ich heute Abend zum Lernen dann noch welche übrig habe :-).

Zutaten:

150 g Haferflocken

100 g Mischung aus Cranberries, Goji Beeren, Weizenflakes, Gerstenflocken und Chiasamen ( ich habe da noch eine Cranberrie-Müslimischung gefunden, weil ich sonst keine Beeren mehr auf Vorrat hatte. Ihr könnt hier auch einfach nur Eure Lieblingsbeeren nehmen oder Rosinen wie auch immer. )

50 g Mandeln (grob gehackt)

50 g Walnüsse (grob gehackt)

2 Esslöffel Leinsamen

2 EL Kokosmehl

2 EL Dinkelvollkornmehl

50 ml Pflanzenmilch

1 kl. Apfel geraspelt

1 – 2 EL Agavendicksaft zum Süßen

Alle Zutaten in eine Schüssel tun, Nüsse klein oder grob hacken, je nach dem wie Ihr es gerne mögt. Gut vermischen, am besten mit den Händen kneten.

Dann auf einem Backblech verteilen und platt drücken zu einem einheitlichen Stück.

Bei 160 Grad Umluft habe ich die Masse ca. eine halbe Stunde im Ofen gebacken.

Danach abkühlen lassen und in gleich große Riegel schneiden.

Fertig. Das ist gesunde Power für den Tag! Gut geeignet für Sport, Schule oder nur als Snack für Zwischendurch.

Guten Appetit!